Ohne Zaun - wir sind offen für Ihre Wünsche

An einem Mietobjekt befand sich eine kahle Böschung. Was nun? Einfach und pflegeleicht soll es sein. Um die Böschung zu begrünen sollte es nun kein Bodendecker mehr sein, wie vor dem Umbau des Gebäudes. Also haben wir uns für Sträucher entschieden, die in Ihrer Größe im akzeptablen Verhältnis bleiben. Und auch wenn die Bepflanzung anfangs etwas wenig aussieht. Wenn man weiß, wie schnell sich Gehölze oft innerhalb von zwei, drei Jahren entwickeln, dann zählt wirklich die Weisheit "Weniger ist mehr!". Schöne Sträucher die sich entwicklen können sind nämlich schöner als aneinander gedrängte Pflanzen. Und dann musste noch eine Grundstücksbegrenzung her. Denn leider wurde mit Fahrzeugen oft am oberen Rand durch die Beetfläche gefahren. Ein Zaun kam nicht in Frage. Also haben wir Schieferstelen vorgeschlagen. Sicher können auch diese wie jede andere Begrenzung mit einem PKW angefahren werden. Doch wer es wagt, wird sich auch ärgern über die Spuren der Tat an seinem Fahrzeug. Wir haben die Stelen im Gegensatz zu einem Zaun sogar ein Stück weiter rein gesetzt von der Grundstücksgrenze - wer hier anstößt hat beim besten Willen nichts dort zu suchen. Unschuldig


Zurück

© 2014 Gartenprofi Ramge GmbH